Weitere Informationen unter:

www.richstein-online.de

Richstein

Im südlichen Zipfel des Stadtgebiets liegt Richstein. Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes stammt aus dem Jahr 1384. Ein Blick auf das Dorf zeigt den besonders einprägsamen Charakter: Dominierend ist der im Westen steil aufragende, 490 Meter hohe Burgberg mit Resten der Ruine, heute ein Festplatz und Wanderziel mit sehr schönem Ausblick auf die waldreiche Umgebung. Landschaftslich reizvoll sind auch die Täler des Richstein Baches sowie die zufließenden Großwiesen- und Padersbäche. Das ländliche Ortsbild wird hauptsächlich von landwirtschaftlichen Zuerwerbsbetrieben geprägt. Richstein bietet seinen Gästen behagliche und familiäre Gemütlichkeit. Das 300-Seelen-Dorf ermöglicht mit gut gekennzeichneten Wanderwegen wunderbare Naturerlebnisse.