Beddelhausen

Beddelhausen liegt 12 Kilometer von der Kernstadt entfernt direkt an der Grenze zum benachbarten Hessen.

Zu den sehenwerten Gebäuden zählt hier die evangelische Dorfkirche aus dem 13. Jahrhundert. Das markanteste und bekannteste Bauwerk ist aber die unter Denkmalschutz stehende Rundbogenbrücke, über die auch der beliebte Ederradweg führt. Von der heimischen Burschenschaft als Wahrzeichen von Beddelhausen erkoren, ist die alte Brücke ein wichtiger Bestandteil des Dorfes. Wenn die Jugend kurz vor dem Jahreswechsel mit Masken zur „Bäreleerer“ – einem traditionellen heidnischen Brauch, der die bösen Wintergeister vertreibt – durch die Straßen zieht, sieht man die Brücke auf allen Pullovern der Burschenschaft prangen.