Wittgensteiner Schieferpfad

In der Natur der Geschichte auf der Spur

Auf dem Wittgensteiner Schieferpfad zeigt die „Fledermaus“-Markierung, wo es langgeht. Auf dem gut 14 Kilometer langen Rundweg mit teilweise alpinen Abschnitten treffen Sie auf imposante Felsformationen, majestätische Baumveteranen, idyllische Gewässer und historische Spuren des Schieferbergbaus. Ein spannendes Abenteuer!

Als erster Premium-Wanderweg der Region wurde der Schieferpfad im Jahr 2005 mit dem Deutschen Wandersiegel ausgezeichnet und begeistert seitdem seine Besucher. Die Tour führt durch vier Naturschutzgebiete und zahlreiche Biotope. Entlang des Weges nimmt sich die Natur ihre Freiheit und entfaltet ihre volle Schönheit - für eine Wildnis im besten Sinne.

Etwa fünf Stunden Zeit sollten Wanderer für diese Tour einplanen. Start ist am Parkplatz „Reisegarten“ an der Eder, 200 Meter unterhalb des Schieferschaubergwerks Raumland.

Gute Kondition wird vorausgesetzt. Empfehlenswert sind festes Schuhwerk, ggf. auch Wander- bzw. Trekkingstöcke sowie Rucksackverpflegung.

Lage/Ausgangspunkt:

Anfangs- und Endpunkt ist der Parkplatz an der Eder, 200 Meter unterhalb des Schieferschaubergwerks Raumland.

Download